Vernissage p.m. Prof. Hans Daucher

Vernissage Prof. DaucherVernissage:
25. Juli 2014, 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer:
25. Juli - 16. August
Öffnungszeiten:  Freitag, 15 -18 Uhr; Samstag, 14 - 18 Uhr im Kunstkombinat Amberg, Neustift 47, 92224 Amberg
Ein Leben für Kunst und Bildung
Amberg. Nicht die Werke eines noch lebenden Künstlers spielen am Freitag, 25. Juli, um 19.30 Uhr bei der Vernissage des A.K.T.- Kunstvereins im Kunstkombinat in der Neustift eine Rolle, sondern es geht um Exponate ProfessorHans Dauchers.
Ein gebürtiger Amberger, der den Lehrstuhl für Kunstpädagogik (1971-1992) an der Ludwig-Maximilian-Universität München inne hatte und der Hochschule bis zu seinem Tode verbunden blieb. Bis zuletzt hielt Daucher Lehrveranstaltungen und Malkurse ab.
Im vergangenenJahr verstarb er im Altervon 89 Jahren in München. Hans Daucher war lange JahreVorsitzender des Bundes deutscher Kunsterzieher (BDK). 1971 schrieb er mit Rudolf Seitz "Didaktik der Kunst", ein Fachbuch, dass zum Standardwerk für die Kunsterzieherausbildung wurde. Jährlich veranstaltete er Malwochen auf Capri und am Chiemsee.
Nun soll eine Ausstellung ihn inseiner Heimatstadt, in dem Jahr, in dem er 90 geworden wäre, in einer Retrospektive als bedeutenden Maler ein ehrendes Gedenken setzen:
Hans Daucher – Ein Leben für Kunst und Bildung.
(Text aus der Amberger Zeitung vom 22.07.2014 (Im Blickpunkt) Seite 19)